Flickr Photogallery

Subscribe Newsletter

subscribe with FeedBurner

Wimbledon 2018 Vorhersagen: Roger Federer der Favorit

  • 28. August 2018 at 10:21

Wimbledon 2018 Vorhersagen: Roger Federer der Favorit für Wimbledons Ruhm
Ben Darvill im Tennis 29 Jun 2018Autorenwarnungen erhalten
Wimbledon beginnt am Montag, den 2. Juli um 11:30 Uhr BST.

Erhalten Sie kostenlose Tipps und Prognosen für Wimbledon 2018.

Roger Federer will seine Wimbledon-Krone verteidigen. (Foto von Clive Brunskill/Getty Images)
Wimbledon 2018 beginnt am Montag, 2. Juli. In Wimbledon 2018 kehrt Roger Federer zurück, um seinen Titel zu verteidigen, aber kann er das auch gegen Rafael Nadal und Novak Djokovic tun?

WIMBLEDON-SIEGER 2018
Roger Federer 7/4
100€: Bis zu 100€ Einsatzgutschriften
Nur für Neukunden. Bis zu £100 in Wettguthaben. Melden Sie sich an, zahlen Sie £5 oder mehr auf Ihr Konto ein und bet365 wird Ihre qualifizierende Einzahlung in Bet Credits ausgleichen, wenn Sie qualifizierende Wetten auf den gleichen Wert platzieren und diese ausgewertet werden. Es https://www.onlinebetrug.net/lvbet/ gelten LVbet die Ausnahmen für Mindest-Wetten und Zahlungsmethoden. Renditen ohne Einsatz von Bet Credits. Es gelten AGB, Fristen & Ausschlüsse.

Quoten korrekt ab 15:29 BST am 29.6.2018

Wimbledon rollt wieder einmal für eine weitere Runde von enorm spannender Action beim größten Tennisturnier der Welt. Der perfekt getrimmte Rasen auf dem Centre-Court bringt die besten Spieler nach England, mit dem Kampf um den letzten Mann, der ebenso wild wie unterhaltsam ist.

Im vergangenen Jahr haben drei der vier großen K.O.-Spieler schon früh mit dem Verzicht auf einen Titel gedroht, der schon so lange in ihren Bann gezogen wurde. Im Viertelfinale wurde Top-Saatgut und Heimfavorit Andy Murray geschlagen, wobei auch Novak Djokovic in dieser Phase ausgeschieden ist, während Rafael Nadal in der vierten Runde des Turniers geschlagen wurde. Es war Roger Federer überlassen, von ihren schlechten Leistungen zu profitieren, was er mit Souveränität tat und den Wettbewerb erneut gewann.

Hoher Sportwetten Bonus im Interent

Kein Spieler hat in Wimbledon außerhalb von Federer, Nadal, Murray oder Djokovic gewonnen, seit 2002, als der Australier Lleyton Hewitt das Turnier gewann. In dieser Zeit hat Murray es einmal gewonnen, Nadal hat zwei Titel, Djokovic hat die Trophäe dreimal gewonnen, https://www.onlinebetrug.net/sportwetten/bonus/ aber Wettbonus in einer eigenen Liga ist Federer, der acht Mal den Sieg errungen hat und damit seine unglaubliche Dominanz bewiesen hat.

In diesem Jahr ist Federer der erste Samen, während Nadal die Nummer eins der Welt ist. Marin Cilic, Alexander Zverev und Juan Martin del Potro bilden den Rest der Top 5, während Novak Djokovic auf Platz 12 liegt und Murray nicht gesetzt ist.

Es scheint, als ob der diesjährige Wimbledon-Titel von Federer und Nadal umkämpft wird, wobei die beiden Stars die letzten sechs Turniere in Folge gewinnen werden, wobei Federer zweimal die Australian Open und einmal Wimbledon gewinnt, während Nadal zweimal die French Open zusammen mit den US Open hat. Natürlich wäre es töricht anzunehmen, dass beide unverwundbar sind, besonders wenn Nadal jahrelang auf Rasen kämpft und in der ersten, zweiten und vierten Runde seinen Rekord in den letzten fünf Wimbledons, an denen er teilnehmen konnte, verliert.

Vielleicht könnten Zverev, Cilic oder del Potro endlich die Dominanz der beiden brechen, wobei die jüngeren Stars endlich zwei der größten Namen des Spiels verdrängen wollen. Doch Stanislas Wawrinka war der letzte Mann, der nicht zu den traditionellen Big Four gehörte, der 2016 einen Grand Slam gewann, und abgesehen vom gelegentlichen Sieg der Schweizer war es für jeden außerhalb der Big Four eine Ödnis.

In diesem Sinne unterstützen wir Federer beim erneuten Sieg in Wimbledon, wobei die Legende auch der aktuelle Favorit ist, den Wettbewerb mit dem Buchmacher Bet365 zu gewinnen. Der Schweizer Maestro sah letztes Jahr in Wimbledon großartig aus, während er auch bei den Australian Open hervorragend war. Nadal, Djokovic, Murray et al. werden versuchen, ihn aufzuhalten, aber er scheint trotz seines Alters weiterhin in der Lage zu sein, auf höchstem Niveau zu spielen.